Gehäuse und Kühlung
19. Mai 2018
HTL-Diplomarbeit
2. Juni 2018

Peripherie kaufen – Bildschirm, Maus und Tastatur

Bei keinem produktiven/gaming PC darf die Peripherie fehlen, also Bildschirm, Tastatur und Maus.

Diese sind für die Interaktion zwischen PC und User zuständig.

Je nach Anforderung sollte man sich unterschiedliche Peripherie zulegen, als Bildschirm ist eine Mindestauflösung von Full HD, sprich 1920 x 1080 zu empfehlen. Für produktive Arbeiten sollte eine noch höhere Auflösung gewählt werden wie 4k (4096 x 2160) oder UWQHD (3440 x 1440).

Falls auch etwas Gaming betrieben wird, sollte man auf eine sehr schnelle Ansprechzeit achten, welche idealerweise 1mS GTG (GreyToGrey) beträgt.

Die Größe des Monitors ist meist persönliche Präferenz, aber ich persönlich finde große Monitore feiner. Falls genügend Platz herrscht, sollte ein Monitor ab 23-Zoll in Betracht gezogen werden (Ich persönlich habe einen 27-Zoll-Monitor).

Nun fehlt nur noch die Maus und die Tastatur. Hier kann eigentlich jedes beliebige Modell gewählt werden, aber auf ein paar Dinge sollte man doch achten:

Bei der Tastatur sollte eine Hintergrundbeleuchtung dabei sein, dies ermöglicht auch das Arbeiten bei niedrigen Licht und ist einfach bequemer.

Mäuse gibt es kabelgebunden, per Funk oder Bluetooth. Für produktive Arbeiten ist es egal welche Maus, falls einen das Kabel stört kann dieses ohne Probleme weggelassen werden. Für hoch präzise aber dennoch schnelle Bewegungen soll eine kabelgebundene Maus nach wie vor die bessere Alternative sein, aber dies hängt zum Teil auch von der subjektiven Wahrnehmung ab.

*Anmerkung: Wie bei jedem meiner Blog Posts ist auch hier zu beachten, dass wichtige technische Details ausgelassen und Verallgemeinerungen getroffen wurden, um den Lesefluss in eine noch nie da gewesene Dimension zu erheben. Weiteres hoffe ich, dass sich kein Mensch durch meinen Humor beleidigt fühlt! Sollte dies aber dennoch der Fall sein, bitte kontaktieren Sie mich ohne zu zögern unter: alex@itbeiser.at – Die Änderung wird dann innerhalb von 3 Tagen online sein.
Ich bitte die weiblichen Leserinnen sich ebenso angesprochen zu fühlen, da aufgrund der Lesbarkeit nur die maskuline Form verwendet wird (z.B.: Leser statt LeserInnen).
Woher kommen die Fotos? – von freeimages.com (
https://www.freeimages.com/photo/keyboard-spy-1242580)

 Mit freundlichen Grüßen,
Alexander Beiser